1. Was ist ein e. V.?

Der vollständige Name unseres Vereins „Sportclub Preußen Münster von 1906 e.V. Münster (Westf.)“ zeigt es bereits. Bei unserem Sportclub handelt es sich um einen eingetragenen Verein (e.V.). Anders wird ein eingetragener Verein auch als rechtsfähiger Idealverein bezeichnet. Der Idealverein bildet einen freiwilligen längerfristigen Zusammenschluss von Personen unter einem Vereinsnamen. Dabei wird ein ideeller Zweck verfolgt. Unter einem ideellen Zweck ist ein Zweck zu verstehen, der nicht auf den wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet ist. Unabhängig von einem Wechsel der Mitglieder muss der Verein aufrecht erhalten werden. Unter diese Gesellschaftsform fallen die meisten Sportvereine, Hobbyvereine, Kulturvereine und Musikvereine. Diese sind beim Amtsgericht in das Vereinsregister eingetragen. Der Ort der Eintragung beim Amtsgericht wird durch den Vereinssitz bestimmt, der über die Satzung geregelt ist. Durch die Eintragung erlangt der Verein Rechtsfähigkeit (gemäß § 21 BGB) und kann Träger von Rechten und Pflichten werden. Das heißt, dass Vereine vor Gericht klagen und angeklagt werden können. Auch obliegt es ihnen Vermögen zu erwerben.

Inwieweit diese Gesellschaftsform noch zeitgemäß ist, lässt sich sicherlich nochmal an anderer Stelle diskutieren. Sofern ihre eine ausführlichere Erklärung oder Ergänzungen zu dieser Gesellschaftsform haben wollt, schreibt uns.

Für eine weiterführende Lektüre ist folgender Leitfaden zum Vereinsrecht zu empfehlen: http://www.bmjv.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Leitfaden_Vereinsrecht.pdf?__blob=publicationFile&v=8

Advertisements