Pressespiegel #3

Medienberichte zur Zukunftsdebatte des SC Preußen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressespiegel, Stadion, Unser Verein

Lesenswert #3

In Lesenswert #3 liefern wir euch Berichte zur 50+1-Regel, Investoren sowie zur Insolvenz der Alemannia Aachen GmbH: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andere Vereine, Pressespiegel

Pressespiegel #2

Die Medien in den letzten Tagen zu den Themen rund um den SC Preußen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Pressespiegel, Stadion, Unser Verein

Lesenswert #2

Numero zwo in der Rubrik Lesenswert, die wir mit ein, zwei älteren Artikeln ergänzt haben. Was bewegt sich in anderen Vereinen in puncto Ausgliederung? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Andere Vereine, Pressespiegel

Die Stadiondebatte – ein Rückblick – Teil #4

Der Vereinsführungswechsel und die neue Perspektive
Schon im Juli 2016 wurde bekannt, dass der damalige Vereinspräsident Georg Krimphove und der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Bäumer aus dem Amt scheiden würden. Auch Gerüchte um Carsten Gockels Abschied, der am 4. November 2016 seinen letzten Arbeitstag hatte, machten seit September 2016 die Runde. Gleichzeitig wurde über einen Einstieg des ehemaligen Augsburger Präsidenten und Investor, Walther Seinsch, debattiert, der durch die Berufung des Unternehmers Fabian Roberg in den Aufsichtsrat Nahrung erhielt, wobei die Positionierung Robergs bis dato unklar war. Mike Schmitz verließ das Präsidium. Auch ein Einstieg Christoph Metzelders stand damals im Raum. Am 13. Oktober 2016 war es dann soweit. Der sportlichen Talfahrt geschuldet wurde der geplante Führungswechsel im Verein vorgezogen. Als neuer Präsident agierte fortan Christoph Strässer, währenddessen Walther Seinsch Teil des Präsidiums war und Fabian Roberg den Vorsitz des Aufsichtsrats übernahm.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadion, Unser Verein

Die Stadiondebatte – ein Rückblick – Teil #3

Vom Maßnahmenpaket 2013 bis zum neuen Bebauungsplanverfahren
Das Preußenstadion sollte mithilfe des Maßnahmenpakets, das im Mai 2012 vom Rat der Stadt Münster beschlossen (V/0131/2012) und im September 2013 erweitert wurde (V/0493/2013), in einen „mittelmäßig, akzeptablen Zustand“ bis 2020 gebracht werden. Der Etat sah bzw. sieht hierfür bis dato insgesamt 2,87 Mio. € vor (V/1125/2016 [Berichtsvorlage], Beschluss zu V/1125/2016). Alle Maßnahmen im Stadion seit 2013 gründen auf diesen Beschlüssen, wie bspw. die neuen Toilettenanlagen, die in Stand gesetzten Treppenanlagen, das sanierte Marathontor, neue Umzäunungen, neue Beleuchtungen, Brandschutzmaßnahmen oder die Beseitigung von akuten, baulichen Mängeln. In dieser Diskussion spielte auch die gesperrte Westkurve eine Rolle, die schätzungsweise 800.000 € laut der damaligen Stadtkammer veranschlagt hätte, wäre sie Teil des Beschlusses gewesen. Jährlich sollten bis 2015 vorerst aber 300.000 € überwiesen werden. Währenddessen hielt man am für einen Stadionneubau vorgesehenen und reservierten Standort an der Nieberdingstraße fest. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadion, Unser Verein

Die Stadiondebatte – ein Rückblick – Teil #2

Das Preußenstadion seit dem Ende des Preußen-Parks 2001 bis zum Maßnahmenpaket 2013
Die Stadt ist seit dem Urteil gegenüber der Stadt in der Bringschuld. Als Wermutstropfen setzte die Stadt Münster für die Sommerpause 2001 2,5 Mio. DM frei, um wenigstens die größten Baustellen zu flicken: neue Toiletten, neue Wellenbrecher, verbesserte Stehränge und neue Lautsprecher. Eine Lösung in der Stadionfrage war nicht in greifbarer Nähe. Auch die Kapazität wurde auf 15.050 Zuschauer gesenkt. Im Zuge der neu entflammten Debatte nach dem Urteil kam eine andere Idee auf: Neubau an anderer Stelle. Die Stadt prüfte hierfür Standorte am Hessenweg und der Nieberdingstraße. Auch Bösensell war im Gespräch. Weiterhin galt die Hammer Straße als Möglichkeit für einen Neu- oder Umbau.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stadion, Unser Verein